23.04.2018,  db

Ein Blick hinter die Kulissen

Ortstermine mit OB-Kandidat Manuel Just

Ein gutes Miteinander“: unter diesem Motto kandidiert der parteilose Manuel Just für das Amt des Weinheimer Oberbürgermeisters am 10. Juni 2018. Dazu ist es ihm wichtig, die Anliegen, Bedürfnisse, Sorgen und Nöte der Menschen, Vereine und Gewerbetreibenden im persönlichen Gespräch kennen zu lernen. Am Donnerstag, den 19.4.2018, stand der durch die Entwicklung des neuen Wohngebietes auf fast 6000 Einwohner gewachsene Ortsteil Lützelsachsen auf dem Programm.

Pünktlich um 16:00 h begrüßte die Ortsvorsteherin Doris Falter den OB-Kandidaten Manuel Just und etwa 15 Bürger vor ihrem Rathaus in Lützelsachsen, dessen Geschichte und Renovierung sie voller Stolz vorstellte. Im geschmackvoll eingerichteten Ratssaal des Ortschaftsrates kam man ganz zwangsläufig auf die Zuständigkeiten und Verantwortlichkeiten von Ortschafts- und Gemeinderat.

Im Anschluss führte die Ortsvorsteherin Herrn Just und die ihn begleitenden Bürger zur Hans-Joachim-Gelberg-Grundschule, wo sie von der Rektorin Petra Waible begrüßt wurden. Engagiert stellte ihnen die Rektorin ihre Schule mit den neuen Anbauten vor. Manuel Just war von dem Elan beeindruckt, der hier nur so hervorsprudelte. Neben den vielen Verbesserungen aufgrund des Umbaus kamen aber auch die Schwächen in der Turnhalle, bei der mangelnden Sicherheitsüberprüfung der Turngeräte sowie der verbesserungsbedürftige Zustand der sanitären Einrichtungen zur Sprache, was wie in anderen Schulen längst hätte in Angriff genommen werden müssen.

Vorbei an Lützelsachsens Kirche und der ehemaligen Synagoge ging’s zur Gemeindehalle, dem Objekt heftiger Diskussionen einerseits und der vorübergehenden Unterkunft von über 100 Asylbewerbern von Oktober 2015 bis Juli 2016 andererseits. Das war weder für die Geflüchteten noch für die ehrenamtlichen Helfer eine besonders leichte Zeit. Die nicht winterfeste Halle war ja eigentlich zum Abriss vorgesehen. Nach dem Auszug der Flüchtlinge wurden verstärkende Balken und Streben zur Stabilisierung der Statik eingezogen, da das neue Hallenkonzept auf Eis gelegt wurde.

Um sich Ursachen und Hintergründe bewusst zu machen, notierte sich M. Just viele Informationen. Der Blick hinter die Kulissen, die Zusammenstellung aller Fakten ist Voraussetzung für Verständnis und ein gutes Miteinander.

Für die Unterstützung des OB-Kandidaten durch die Freien Wähler gibt es ein Spendenkonto:
IBAN: DE51 6705 0505 0063 0198 87
BIC: MANSDE66XXX
Verwendungszweck: „OB-Wahlkampf Weinheim“

zurück